01_IMG_207602_P109019403_P113053104_P110007205_P109008706_P117053607_P113090207_IMG_226108_00311_Vastu-Piktogramme10_Christians Skizze des Hauses

Denkmalsanierung Kleines Karmelitengäßchen im Domviertel

Das marode Denkmal sollte wieder ertüchtigt werden und eine zeitgemäße Wohnqua- lität gepaart mit dem Flair eines historischen Schmuckstücks erhalten. Als besondere Aufgabe und Herausforderung erwiesen sich die historischen Ge- bäudestrukturen und Bau- werksteile zu erhalten und für eine optimale Nutzung zu sanieren. Ein großes Augen- merk lag in der Innenraum- gestaltung und darauf, dem Haus wieder ein attraktives altes Gesicht zu geben, das sich harmonisch in das Augsburger Domviertel einfügt. So ist auch nach außen eine harmonische Erscheinung entstanden. Die gelungene Planung und die guten Arbeiten wurden mit dem Fassadenpreis Prinzfonds 2013 honoriert.

Bauen nach Vastu

Das Gebäude wurde, neben der klassichen Sanierung, nach Vastu geplant. Die Prin- zipien von Vastu gelten un- abhängig von Zeitalter, dem Klima und der Kultur. Es wurde für positive Energie- felder gesorgt, die einen ent- scheidenden Einfluss auf das Wohlergehen seiner Be- wohner hat und für Gesund- heit und Glück nun sorgen.